Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Antritt

Freitag, 23.07.2021, Universität

Pamela Stückler steht an der Spitze der Universitätsbibliothek Graz

Die Universitätsbibliothek Graz (UB Graz) hat seit 1. Juni 2021 eine neue Leitung: Die gebürtige Oberösterreicherin Pamela Stückler trat in die Fußstapfen von Werner Schlacher. Zuvor leitete sie an der Uni-Bibliothek Wien die Abteilungen „Wertvolle und alte Bestände“, „Öffentlichkeitsarbeit“ und „Digitalisierung“. Ihr Vorhaben für die nächsten Jahre: „Die UB Graz soll nach der langen Umbauphase und Covid-19 wieder in das Zentrum der Universität rücken.“

„Dazu entwickeln wir in den nächsten Monaten gemeinsam eine neue Strategie. Besonders die Pandemie hat gezeigt, dass wir die Services für Forschung und Lehre im Rahmen der digitalen Transformation weiter anpassen und wir uns gegebenenfalls auch neu orientieren müssen“, betont Stückler. Die Nutzung von e-journals und E-Books sei in den vergangenen Jahren zwar massiv angestiegen, ein Ende des gedruckten Buches sehe sie aber nicht. „Diese Entwicklungen müssen wir weiterhin aufmerksam beobachten und entsprechend reagieren.“ Neben der Kernkompetenz der Literaturversorgung für die Universität Graz, aber auch der Öffentlichkeit sollen die Kompetenzen der UB Graz in den Bereichen Open Access, Open Science und Forschungsdatenmanagement weiter ausgebaut und sowohl innerhalb der Universität als auch national und international sichtbarer gemacht werden.

Stückler studierte Deutsche Philologie und Theaterwissenschaften in Wien. Bibliothekarische Erfahrungen sammelte sie in bereits während ihres Studiums an der Fachbereichsbibliothek für Germanistik und der Hauptbibliothek der Universität Wien. Zudem ist sie seit 2015 auch Vorstandsmitglied und seit 2019 Vizepräsidentin der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare.


Webseite der UB Graz

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.