Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Blaues Herz

Dienstag, 24.05.2022, Forschen, Universität

„Universum“ taucht mit Uni-Graz-ZoologInnen in den afrikanischen Tanganjikasee ein

Seit 15 Millionen Jahren schlägt das blaue Herz Afrikas. Damit ist der Tanganjikasee gemeint, der noch nie ausgetrocknet ist und daher ganz spezifische Tierarten entwickelt hat. Für ZoologInnen der Universität Graz ist das ein einzigartiger Lebens- und Forschungsraum. Sie untersuchen mehr als 200 Buntbarsch-Arten, die im Tanganjikasee Besonderheiten entwickelt haben. So brüten manche Fische ihre Eier im Maul aus. Andere haben ihre Größe und Färbung verändert. Die Uni-Graz-WissenschafterInnen verfügen über eine Gendatenbank und erforschen, wie eine neue Art entsteht.

Ein Team der TV-Serie „Universum“ hat den Evolutionsbiologen Christian Sturmbauer nach Afrika begleitet und seine Arbeit mit den Fischen mitgefilmt. Nach der Vorpremiere von „Das blaue Herz Afrikas“ am 20. Mai 2022 an der Uni Graz ist die Universum-Dokumentation heute, Dienstag, 24. Mai 2022, um 20:15 Uhr in ORF 2 zu sehen. >> Mehr erfahren

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.