Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Diffizile Diagnose

Donnerstag, 08.02.2018, Universität, Forschen

Margit Sommersguter-Reichmann horcht das Gesundheitssystem nach Anfälligkeiten für institutionelle Korruption ab

Welche organisatorischen Geschwüre bilden sich, wenn der Verwaltungsapparat immer komplexer wird? Wie groß ist die Gefahr für ein Kreislaufversagen des Systems? Das sind die Kernfragen einer Forschungsarbeit von Margit Sommersguter-Reichmann. Die Betriebswirtin checkt das österreichische Gesundheitswesen - besonders die Krankenanstalten - auf Schwachstellen durch und hat die eine oder andere Fehlentwicklung diagnostiziert. So kann beispielsweise die gesonderte Honorierung von SpitalsärztInnen, die PatientInnen mit Zusatzversicherung behandeln, zu Interessenskonflikten und Ineffizienz führen.

Über die Forschungsergebnisse im Detail berichtet die aktuelle Ausgabe der UNIZEIT

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.