Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Ehrensache

Dienstag, 12.06.2012, uni.on > Top News, Presse und Kommunikation, Studieren, Mitarbeiten, uni.on > Mitarbeiten

Hohe Auszeichnung für Alfred Gutschelhofer, Rektor a.D. der Uni Graz: Großes Goldenes Ehrenzeichen des Landes Steiermark

Das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark erhielt Rektor a.D. Univ.-Prof. Dr. Alfred Gutschelhofer am 11. Juni 2012 von Landeshauptmann Mag. Franz Voves überreicht. Alfred Gutschelhofer leitete von 2003 bis 2011 die Karl-Franzens-Universität Graz und wurde für den umfangreichen Einsatz an der Spitze der zweitältesten Universität Österreichs und der größten Universität der Steiermark mit der Auszeichnung gewürdigt. Unter seinem Rektorat vollzog die Uni Graz den Wandel und Umbau zu einer autonomen Hohen Schule. Darauf nahm auch LH Voves in seiner Laudatio Bezug: „Als Leiter der größten steirischen Universität verwirklichte Rektor Gutschelhofer nicht nur zahlreiche Kooperationen mit der TU Graz und der Montan-Universität, sondern war auch verantwortlich für die Anpassung von rund 120 Lehrplänen nach den Richtlinien des Europäischen Bologna-Prozesses.“

Neben Gutschelhofer wurden in der Alten Universität zwei weitere ehemalige Rektoren, die Partner in vielen universitären Kooperationen waren, ausgezeichnet: Univ.-Prof. Dr. Hans Sünkel, Rektor a.D. der TU Graz, und Univ.-Prof. Dr. Wolfhard Wegscheider, Rektor a.D. der Montan-Universität Leoben. Ebenfalls das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark erhielten: Dr. Veit Sorger, Präsident der Industriellenvereinigung Österreich, und Generalvikar a.D. Mag. Helmut Burkard.


Zur Person:
Alfred Gutschelhofer, 1960 in Graz geboren, absolvierte 1985 an der Karl-Franzens-Universität Graz das Studium der Betriebswirtschaftslehre. Nach seiner Tätigkeit als Unternehmensberater und Vertragsassistent am Institut für Unternehmensführung schloss Gutschelhofer 1991 auch das Studium der Wirtschaftspädagogik ab und promovierte schließlich 1993 zum Doktor der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Nach Forschungsaufenthalten an US-amerikanischen Universitäten und bei Daimler Benz in Stuttgart habilitierte er sich 1998/99 an der Uni Graz. Von 2000 bis 2003 war er Vorstand des Instituts für Unternehmensgründung an der Universität Linz. Von 2003 bis 2011 war Alfred Gutschelhofer Rektor der Karl-Franzens-Universität Graz. Im Anschluss an die Managementtätigkeit ist Gutschelhofer wieder in Forschung und Lehre an die Sozial- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Uni Graz zurückgekehrt und leitet das Institut für Unternehmensführung und Entrepreneurship.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.