Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Ehrenwert

Montag, 13.12.2021, Universität, Studieren, Mitarbeiten

Die REWI-Fakultät zeichnete Arbeitsrechtler Günther Löschnigg und ihre besten AbsolventInnen aus

Aus der Wall of Fame wurde am 10. Dezember 2021 eine Screen of Fame. Die besten AbsolventInnen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät wurden bei „Best of REWI“ live in die Aula der Universität Graz zugeschaltet und virtuell geehrt. Die Glückwünsche überbrachten via Kamera: Geschäftsführender Rektor Peter Riedler, Dekan Christoph Bezemek, Walter Doralt, Vorsitzende der Best of REWI-Kommission, sowie Klaus Scheitegel, Generaldirektor der Grazer Wechselseitige Versicherung, die erneut den Preis unterstützte.

Die Besten der REWI
Ganz oben auf dem Podest des AbsolventInnen-Rankings, das sich stets aus Notendurchschnitt und Studiendauer zusammensetzt, stand heuer Nicole Windisch, gefolgt von Stefan Königshofer, Eva Wolkerstorfer und zwölf weiteren PreisträgerInnen.
Für ihre Dissertationen wurden Georg Königsberger, Teresa Alexandra Mörth, Julia Pick und Martin Sumper prämiert.

„Sie haben bewiesen, dass Sie sich wie die Universitäten dem Wettbewerb stellen“, würdigte der Geschäftsführende Rektor Riedler die Leistungen. GRAWE-Generaldirektor Scheitegel verwies auf die gesellschaftliche Bedeutung: „Auch die Rechtswissenschaft ist wichtig, um uns aus der Pandemie zu führen.“

Clip

Pro-Meritis-Medaille für Günther Löschnigg
Ein wichtiger Motor für die alljährliche Auszeichnung der AbsolventInnen war Günther Löschnigg. Mehr als 20 Jahre lang war er Vorsitzender der „Best Of REWI“-Kommission. Und auch sonst engagierte sich der Wissenschafter und Autor mehrerer Standardwerke im Bereich des Arbeitsrechts für die akademische Weiterentwicklung. Etwa als Vorsitzender des Betriebsausschusses und als stellvertretender Vorsitzender der Schiedskommission der Universität Graz. Gründe genug, um Löschnigg – Professor für Arbeits- und Sozialrecht im Ruhestand – die Pro-Meritis-Medaille in Gold für Verdienste um die Universität Graz zu verleihen.
„Günther Löschnigg hat nicht nur die Personalpolitik der Universität über Jahrzehnte entscheidend geprägt, sondern auch entscheidend zur Pflege des Personalwesens anderer Einrichtungen beigetragen“, dankte Dekan Bezemek dem Rechtswissenschafter für sein Engagement.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.