Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Ein guter Start

Mittwoch, 25.09.2019, Studieren

Willkommensfest für die internationalen Studierenden des kommenden Studienjahres

Internationale Studierende starten ihre Zeit in Graz traditionell mit einem Fest in der Aula: Auf Einladung von Rektorin Neuper sowie des designierten Rektors Martin Polaschek und organisiert vom Büro für Internationale Beziehungen gibt es Ende September die erste die Gelegenheit zum Kennenlernen, gegenseitigen Austauschen und Netzwerken. Auch ihre BetreuerInnen und AnsprechpartnerInnen in den Fakultäten lernen die „Graz-Newbies“ bei diesem Empfang kennen.

Martin Polaschek lud dieses Mal die Studierenden ein, ihre Auslandserfahrungen zu teilen und holte drei von ihnen auf die Bühne. Zrinka Mrkonjic von der Universität Veleuciliste Vern, Kroatien, ist über das Best of South-East-Programm derzeit in Graz und lobte die Inhalte ihres Masterstudiums Global Studies - Wirtschaft und Umwelt.  Amandine Bourse aus Frankreich kam von Università Ca' Foscari Venezia über das Joint Degrees Programm nach Graz und absolviert hier das Masterstudium DDP in English and American Studies. Davon, und auch vom Charme der steirischen Landeshauptstadt, zeigte sich die Französin begeistert.  Franz Gombocz ging dagegen in die andere Richtung: Von Graz aus führte den Pädagogik-Studenten sein Weg über das Erasmus+ International-Programm an die Sophia University in Japan. Seine unvergesslichen Erfahrungen hielt er unter anderem auf einem eigenen YouTube-Kanal fest.

Die meisten Austauschstudierenden kommen in diesem Wintersemester aus unseren Nachbarländern: Deutschland liegt auf dem ersten Platz vor Italien, Spanien folgt auf Platz 3. Insgesamt kommen 369 Personen aus 50 Nationen über 13 Austauschprogramme an die Universität Graz. Bei den Programmen liegt Erasmus+ SMS mit 257 Personen unangefochten auf Platz eins. Weit abgeschlagen auf Platz zwei mit 32 Personen liegt Joint Study weltweit, auf Platz 3 ist Erasmus+ International (27 Personen).

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.