Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Erste Wahl

Freitag, 30.08.2013, uni.on > Studieren, Studieren, uni.on > Top News

Studie verrät berufliche Vorstellungen von Studierenden der Uni Graz

Mehr als 7.600 Studierende nahmen unter dem Titel „Students First Choice“ an einer Studie der zehn Career Center österreichischer Universitäten teil. Konkrete Zahlen und Fakten zu beruflichen Vorstellungen und Arbeitgeber-Präferenzen liegen nun vor.

Die Ergebnisse
Für mehr als zwei Drittel der Studierenden kommt eine Beschäftigung in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Sektor gleichermaßen in Frage. Bevorzugte Einsatzbereiche österreichweit sind Forschung & Entwicklung, Bildung/Training und Consulting
Red Bull ist der beliebteste Arbeitgeber unter allen österreichischen Studierenden, für Studierende der Karl-Franzens-Universität Graz sind Joanneum Research ForschungsgesmbH / Anton Paar die Top-Arbeitgeber.

Zu den Top-10 ArbeitgeberInnen der Privatwirtschaft an der Uni Graz zählen:
1 (ex aequo) Joanneum Research ForschungsgesmbH / Anton Paar
3 AVL List GmbH
4 Red Bull
5 WIFI Wirtschaftsförderungsinstitut
6 (ex aequo) Der Standard (Print) / Bayer
8 (ex aequo) Kleine Zeitung / Andritz AG
10 Die Presse

Im Öffentlichen Bereich steht unter Studierenden der Uni Graz die Universität Graz selbst an erster Stelle, gefolgt von Landesschulrat bzw. Schulen und dem Amt der Steiermärkischen Landesregierung.
Top-ArbeitgeberInnen punkten dabei vor allem durch eine innovative/fortschrittliche Ausrichtung, internationale Orientierung und gute Entwicklungsmöglichkeiten.

Flexibel
Hohe Flexibilität zeigten Studierende bei der Frage nach einem Wohnortswechsel für ArbeitgeberInnen: 68 Prozent der Studierenden der Uni Graz sind bereit, einen Ortswechsel in Kauf zu nehmen. 14 Prozent gaben an, bevorzugt im Ausland tätig werden zu wollen. Dabei steht Deutschland an erster Stelle.

Privat oder öffentlich
Elf Prozent der befragten Uni-Graz-Studierenden möchten ausschließlich in der Privatwirtschaft tätig werden, 21 Prozent nur im öffentlichen Bereich. Für 68 Prozent kommt sowohl der öffentliche Sektor aus auch die Privatwirtschaft in Frage.
Während Lehramt-Studierende sowie Studierende technischer Studien optimistischer in ihre Zukunft blicken, so rechnen insbesondere die Geistes- und KulturwissenschaftlerInnen sowie Sozial- und WirtschaftswissenschaftlerInnen mit einer längeren Jobsuche.

Top-Anlaufstelle Career Center
An der Universität Graz nennen 77 Prozent der Studierenden das Jobportal der Universität bzw. des Career Centers als bevorzugte Online-Quelle bei der Jobsuche. Mit diesem Wert liegt die Karl-Franzens-Universität im Vergleich zu allen weiteren teilnehmenden Universität an erster Stelle.

>> Career Center der Uni Graz

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.