Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Gut verwurzelt?

Dienstag, 05.11.2019, Universität, Studieren

Experte für Fundamentalismusprävention an Uni Graz

Politische Bedrohungen in Europa und kriegerische Konflikte weltweit werden mit religiösem Fundamentalismus in Verbindung gebracht. Die Angst vor islamischen, aber auch christlichen ExtremistInnen wächst. WissenschafterInnen der Universität Graz sehen es als gesellschaftlichen Auftrag an, diesen Tendenzen entgegenzuwirken. Der international renommierte Experte für Fundamentalismusprävention Friedrich Schweitzer, Professor für Religionspädagogik an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen und Leiter des Evangelischen Instituts für berufsorientierte Religionspädagogik, wird diese Woche sein Fachwissen im Hochschullehrgang für islamische Religionspädagogik vermitteln. Im Vorfeld hält er einen für alle Interessierten zugänglichen Gastvortrag, nämlich am 8. November um 10 Uhr im Hörsaal 47.01.
Was ist Fundamentalismus? Was macht junge Menschen anfällig für Propaganda? Was kann der Religionsunterricht dem entgegenhalten? Diese Fragen wird Schweitzer erörtern.

Der Lehrgang für islamische ReligionspädagogInnen ist eine viersemestrige berufsbegleitende Weiterbildung, um die Qualität des Religionsunterrichts zu verbessern. Er wurde vom Institut für Katechetik und Religionspädagogik konzipiert und wird in Kooperation mit der KPH Graz durchgeführt.

 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.