Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Jubiläum

Freitag, 11.09.2020, Universität, Studieren

JuniorAcademic-Preise für die besten vorwissenschaftlichen Arbeiten zum zehnten Mal vergeben

Zum insgesamt zehnten Mal vergab die Universität Graz den JuniorAcademic-Preis, der die besten vorwissenschaftlichen Arbeiten (VWA) in geisteswissenschaftlichen Fächern würdigt. Die Jubiläumsfeier am 10. September 2020 stand, bedingt durch das Coronavirus, unter schwierigen Voraussetzungen, wurde aber unter strengen Sicherheitsauflagen bestens gemeistert.

Diese taten der Wertschätzung junger, wissenschaftlicher Talente keinen Abbruch: Vizerektorin Catherine Walter-Laager sowie die politischen Ehrengäste, Landtagspräsidentin Gabriele Kolar, Gemeinderätin Daisy Kopera und Bundesrat Karlheinz Kornhäusl, gratulierten den PreisträgerInnen zu ihrem besonderen Engagement. Die Jury, bestehend aus renommierten WissenschafterInnen der Universität Graz und der Pädagogischen Hochschule Steiermark, bestätigte per Ferngruß die hohe Qualität der eingereichten Werke. Ein Novum ließ sich die Veranstalterin, die KinderUniGraz, zum Jubiläum auch einfallen: erstmals wurde der SPRADI-Sonderpreis für die besten fremdsprachigen VWAs vergeben. Die Jury-Vorsitzende, Elizabeth Erling vom Institut für Anglistik, freute sich besonders über diese neue Sonderkategorie.
 
Die vier GewinnerInnen der JuniorAcademic-Preise erhielten jeweils einen Büchergutschein in der Höhe von 400 Euro, ihre Schulen bekamen jeweils einen Büchergutschein in der Höhe von 100 Euro. Auch Anerkennungspreise gab es heuer wieder, diese MaturantInnen durften sich über Büchergutscheine im Wert von jeweils 100 Euro freuen. Gesponsert werden die Preise vom Vizerektorat für Studium und Lehre und dem Fachbereich Fremdsprachendidaktik am Fachdidaktikzentrum Deutsch als Zweitsprache & Sprachliche Bildung der Universität Graz sowie vom Servicebetrieb ÖH-Uni Graz. Die PreisträgerInnen 2020 sind:


JuniorAcademic-Preis:

Sophie Anna Fournier, BG/BRG/MG Dreihackengasse, Fachbereich Musik
Titel der Arbeit: „Analytische Aspekte der Johannespassion von J.S. Bach“

Juli Hanusch, RG Modellschule Graz, Fachbereich Fremdsprachen
Titel der Arbeit: „Growing Up in South Africa”

Lena Krachler, BG/BRG Carneri, Fachbereich Fremdsprachen
Titel der Arbeit: “Code-switching in bilingually raised teenagers”

Enzo Di Vece, BG/BRG Seebacher, Fachbereich Geschichte
Titel der Arbeit: “Right-wing populism in Germany, Austria and the USA”


JuniorAcademic-Anerkennungspreise:

Chiara Husty, Bischöfliches Gymnasium Augustinum Graz, Fachbereich Fremdsprachen
Titel der Arbeit: “Origami through the Ages”

Johanna Senkl, Abteigymnasium Seckau, Fachbereich Fremdsprachen
Titel der Arbeit: “A life in a year - the benefits of studying abroad”

Elias Teller, BRG Gleisdorf, Fachbereich Geschichte
Titel der Arbeit: “Staatsverweigerer - Sprengstoff für den Staat oder harmlose Fantasten“

PreisträgerInnen des SPRADI-Sonderpreises:

Leonhard Schmidt, BG/BRG/BORG Hartberg, Fachbereich Fremdsprachen
Titel der Arbeit: „Phonetics in foreign language teaching: a case study of Spanish“

Anna Larissa Fischer, Akademisches Gymnasium Graz, Fachbereich Geschichte
Titel der Arbeit: “Effects of Assimilation through Europeans on Indigenous People in Canada”

Patrizia Pizzinato, BG/BRG GIBS, Fachbereich Geschichte
Titel der Arbeit:  “The Influence of Emmeline Pankhurst on the Suffragette Women’s Movement in Great Britain”

SPRADI-Anerkennungspreis:
Vibeke Grayson Hoffmann, BG/BRG Kirchengasse, Fachbereich Fremdsprachen
Titel der Arbeit: “Transgender - Female to Male”

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.