Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

MitarbeiterInnen im Rampenlicht

Freitag, 11.01.2013, uni.on > Mitarbeiten, Mitarbeiten, Intranet

Leistungs- und Innovationspreis für das allgemeine Universitätspersonal

Die Karl-Franzens-Universität Graz vergibt in Abstimmung mit dem Betriebsrat für das allgemeine Universitätspersonal sowie dem Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen heuer erstmals den „Leistungs- und Innovationspreis“ für das gesamte allgemeine Universitätspersonal. Mit diesem neuen Verfahren möchte die Universität Graz ein zeitgemäßes, in einem straffen Verfahren geregeltes Anreizsystem schaffen, in welchem durch die Bereitstellung von nennenswerten Beträgen herausragende Leistungen des Allgemeinen Universitätspersonals prämiert werden.

Prämiert werden besondere Leistungen in folgenden Kategorien:

Erfüllung von Projekten mit herausragendem Erfolg: Für diesen Bereich können Projekte eingereicht werden, die (außergewöhnlich) erfolgreich umgesetzt wurden.

Herausragende Leistungen unter erschwerten Bedingungen: Dazu zählen herausragende Leistungen, die unter erschwerten Bedingungen (Zeitdruck, Ausfall von MitarbeiterInnen, schwierige Problemstellungen etc.) erbracht wurden.

Herausragende Leistungen bei der laufenden Arbeitsbewältigung: Hierzu zählen eine gute Kooperation und Interaktion mit anderen Einheiten, die Erledigung von Arbeiten mit besonderer Effizienz, ein überdurchschnittliches ertrags-/kostenorientiertes Vorgehen oder ein hohes Ausmaß an KundInnenorientierung.

Anhaltende, besonders vorbildliche und verlässliche Arbeitsweise: Hier werden vor allem MitarbeiterInnen berücksichtigt, welche sich an der Universität zu bewährten LeistungsträgerInnen entwickelt haben und insgesamt durch ihre Engagement impulsgebend für ihr Arbeitsumfeld wirken.

Herausragende Innovationen: Zu diesem Bereich zählen Vorschläge für Neuerungen oder Verbesserungen bzw. Prozessoptimierungen in administrativen und/oder organisatorischen Abläufen bzw. in technischen Entwicklungen, welche einen nachvollziehbaren und nachhaltigen Vorteil oder ein Einsparungspotential mit sich bringen.
 
In jeder Kategorie sind folgende Bruttobeträge als Preise vorgesehen:
Preis: 1.500 Euro
Preis: 1.000 Euro
Preis: 750 Euro
4. bis 20. Preis: je 500 Euro

Die erstmalige Vergabe der Leistungs- und Innovationspreise an der Universität Graz wird im Juni 2013 für herausragende Leistungen im Kalenderjahr 2012 erfolgen. Einreichfrist für Nominierungen wird der 31. März 2013 sein.

Weitere Information inkl. Antragsformulare folgen.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.