Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Miteinander lehren, voneinander lernen

Freitag, 06.11.2015, Lehren, Studieren

Kooperation ist DIE Option: Lehrpreise beim Tag der Lehre 2015 vergeben

"Die Lehre ist das Rückgrat einer Universität", eröffnete Martin Polaschek, Vizerektor für Studium und Lehre, am 5. November 2015 den Tag der Lehre in der Aula der Universität Graz. In diesem Jahr lautete das Motto der Veranstaltung "Option Kooperation! Voneinander und miteinander lernen in der Hochschule". Passend dazu auch die Keynote von Silke Bock, Technische Hochschule Mittelhessen, die über "Kooperatives Lehren und Lernen im System Hochschule – konzeptionelle und praktische Zugänge" sprach. Im Anschluss konnten sich die TeilnehmerInnen in Workshos und kleinen Diskussionsrunden austauschen. Im Vorfeld des Events begrüßte Polaschek traditionell in einem kleinen feierlichem Rahmen neue Lehrende der Universität Graz.

Schluss- und Höhepunkt der Veranstaltung bildete die Verleihung des Lehrpreises „Lehre: Ausgezeichnet!“ für das Studienjahr 2014/15. ÖH-Vorsitzender Markus Trebuch, ÖH-Vertreter Christian Mayer und Vizerektor Polaschek überreichten die Auszeichnungen für besonders erfolgreiche Lehrveranstaltungen mit dem Fokus „Kooperative Lern- und Arbeitsformen“.
Die GewinnerInnen erhielten neben einem "Lehrpreis-Pendel", gefertigt im Feinmechanischen Labor der Uni Graz, Schecks im Wert von je 2.000 Euro.

Lehrpreise

  • Ass.-Prof. Dr. Thomas Garber, Dr. Peter Kirsch und Ass.-Prof. Dr. Ulfried Terlitza, Institut für Zivilrecht, Ausländisches und internationales Privatrecht Lehrveranstaltung: Zivilrechtliches Prozesstraining - Seminar zum Moot Court aus Zivilrecht 2015

Teaser "Seminar zum Moot Court aus Zivilrecht 2015

 

  • Dr. Ulrike-Maria Gelbmann, Mag. Barbara Hammerl und Dr. Anton Peskoller, Institut für Systemwissenschaften, Innovations- und Nachhaltigkeitsforschung
    Lehrveranstaltung: interdisziplinäres Praktikum Nachhaltigkeitsgruppen in Graz

Teaser "Nachhaltigkeitsgruppen in Graz"

 

  • Ass.-Prof.in Dr.in Elisabeth Riebenbauer und Univ.-Prof.in Dr.in Michaela Stock, Institut für Wirtschaftspädagogik
    Lehrveranstaltung: Übungsfirma

Teaser "Übungsfirma"


Aufgrund der zahlreich eingereichten Projekte vergab die Jury heuer auch zwei Anerkennungspreise:

  • Mag. Eva Feenstra, Institut für Romanistik
    Lehrveranstaltung: Spanisches Fachdidaktisches Proseminar (La memoria histórica en la clase de ELE)
  • Dr. Elke Lackner, Institut für Romanistik
    Lehrveranstaltung: Allgemeines Fachdidaktik Proseminar Fremdsprachenunterricht 2.0: Social Media, OER & Co

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.