Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Farbenspiel

Donnerstag, 17.10.2019, Universität

Wie die kommende Regierung aussehen könnte: Peter Filzmaier zur Nationalratswahl 2019 im Politik Café

Fest steht: Die ÖVP geht bei der Nationalratswahl 2019 mit fast 38 Prozent der Stimmen als klarer Wahlsieger hervor und wird 71 Abgeordnete stellen. Was noch nicht fest steht: Mit welcher anderen Partei bzw. welchen anderen Parteien sie die Mehrheit im Parlament bilden wird. Markus Steppan, Rechtswissenschafter an der Universität Graz und Peter Filzmaier, Politikwissenschafter sowie ORF-Politikanalytiker erörterten die möglichen Koalitionen am 16.10.2019 im Rahmen des Formates Politik Café.

„Es wundert mich, dass in der öffentlichen Meinung so viele auf türkis-grün tippen und so wenige auf türkis-blau,“ so Peter Filzmaier zu den beiden Varianten der Regierungsbildung zwischen ÖVP und den Grünen sowie der ÖVP und der FPÖ. „Die inhaltliche Differenz zwischen der ÖVP und den Grünen ist nach wie vor vorhanden.“ Eine Koalition aus der ÖVP und SPÖ hält er am unwahrscheinlichsten und fügt hinzu: „Ich weiß es aber nicht, was bei den Regierungs-Verhandlungen herauskommt.“

Gegen Ende der Veranstaltung beantwortet der Politikwissenschafter Fragen aus dem Publikum zu Themen wie Wahlbeeinflussung durch Medien bis hin zum wünschenswertesten politischen Modell nach dem Vorbild eines anderen Landes und seiner Entschädigung für Auftritte im TV.

Nachschau Politik-Cafe

Die Reihe „Politik Café“ ist Teil der 7. fakultät, des Zentrums für Gesellschaft, Wissen und Kommunikation der Universität Graz.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.