Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Regional genial

Montag, 14.09.2020, presse, Universität, Forschen

Beim diesjährigen Botanik Brunch ging es um regionales Superfood aus dem heimischen Garten.

Am 13. September 2020 fand der schon traditionelle „Botanik Brunch“ im Botanischen Garten der Universität Graz statt. In einem Spezialvortrag erklärte Molekularbiologe Fritz Treiber, wieso regionale Früchte wie Brokkoli, Rote Rüben und Leinsamen mindestens genauso gut für den Körper sind wie die weit gereisten Goji-Beeren oder Chia-Samen. Und er erklärte, dass ein Darm aus wissenschaftlicher Sicht gar nicht „saniert“ werden kann, und man auf diesbezüglich angepriesene Produkte tunlichst verzichten sollte.

Neben diesem Vortrag gab es Führungen durch den Garten inklusive der Gewächshäuser sowie Kinderworkshops. Für das leibliche Wohl mit regionalen Superfood-Gerichten war ebenfalls gesorgt.

Erstmals konnten auch in einem Videocorner botanische Fragen an die WissenschafterInnen der Uni Graz gestellt werden, die in den nächsten Wochen auf den Social-Kanälen des Botanischen Gartens beantwortet werden.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.