Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Uni macht Schule

Mittwoch, 12.05.2021, Universität, Lehren

Fachdidaktisches Quartett: Universität Graz zeichnete vier NachwuchswissenschafterInnen für Arbeiten zur Unterrichtsforschung aus

Wie lehren und lernen wir professionell und kompetent? Es ist die Fachdidaktik, die Wissenschaft und Schule miteinander verbindet, und der die Universität Graz großes Augenmerk schenkt. In Forschung und im Studium.

So werden seit 2012 hervorragende Diplom- und Masterarbeiten sowie Dissertationen ausgezeichnet. Mit dem Viktor Obendrauf-Preis, der nach einem Pionier der Fachdidaktik benannt ist. Der Chemiker und Physiker konnte komplexe Zusammenhänge leicht verständlich erklären und begeisterte mit Experimenten sowohl SchülerInnen als auch LehrerInnen.

Rektor Martin Polaschek prämierte heuer mit dem Viktor Obendrauf-Preis, dotiert mit jeweils 1000 Euro, vier NachwuchswissenschafterInnen, die mit ihren Arbeiten wichtige Impulse für Fachdidaktik und Unterrichtsforschung lieferten.

Die PreisträgerInnen:

  • Rita Hartinger: Welche Schlüsselkompetenzen sind für eine glückliche und erfolgreiche Zukunft von Bedeutung?
  • Helene Kortschak: Wie können sich Lehramtsstudierende auf den stressigen Berufsalltag vorbereiten?
  • Stephan Schicker: Wie lernen SchülerInnen die Qualität ihrer Texte besser einzuschätzen?
  • Carina Schöllauf: Wie können LehrerInnen das kaufmännische Verständnis von SchülerInnen fördern?


Helmut Jungwirth, Professor für Wissenschaftskommunikation, hat die ausgezeichneten FachdidaktikerInnen vor Kamera und Mikro gebeten. >> zu den Clips

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.