Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Was wir tun

Donnerstag, 05.05.2022, Forschen, Geisteswissenschaften, Naturwissenschaften, Rechtswissenschaften, Sozial & Wirtschaftswissenschaften, Umwelt-, Regional- und Bildungswissenschaften, Universität

Wie trägt die Forschung dazu bei, den Klimawandel zu verlangsamen? Die SprecherInnen von "Climate Change Graz" dazu im "HörSaal"-Podcast

Damit die Erde sich um nicht mehr als 1,5 Grad erwärmt, müssen die Treibhausgas-Emissionen sehr rasch sinken. Insbesondere die Netto-Emissionen von CO2 müssen spätestens in 30 Jahren weltweit auf null reduziert werden. Wie schaffen wir das? Und was steuert die Wissenschaft dazu bei? Zu diesen Fragen sind der Klimaforscher Gottfried Kirchengast und die Biologin Bettina Weber zu Gast im Podcast „HörSaal: 15 Minuten Forschung“.

Die beiden sind Sprecher bzw. Co-Sprecherin des Exzellenzfelds „Climate Change Graz“, in dem rund 100 WissenschafterInnen an der Uni Graz verschiedene Aspekte des breiten Themenfelds Klimawandel bearbeiten. Immerhin durchdringt es ganz verschiedene Lebensbereiche und beschäftigt auch unterschiedliche Forschungsdisziplinen. Wie viel der sichtbare Zusammenschluss zu einem Exzellenzfeld den beteiligten WissenschafterInnen und auch der Universität bringt, erklären Gottfried Kirchengast und Bettina Weber ebenso wie ihre persönlichen Spezialgebiete. 

>> Weitere Infos: https://climate-change.uni-graz.at

Zur "HörSaal"-Folge auf:

>> UniTube
>> Spotify
>> Apple Podcasts
>> Anchor.fm

 

>> Exzellente Forschung Ilona Otto

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.