End of this page section.

Begin of page section: Contents:

Neu im Programm

Monday, 13 January 2020

Die Uni for Life bietet Universitätskurs für EMS-TrainerInnen an

Neujahrsvorsätze machen auch vor TrainerInnen nicht halt. Der neue Universitätskurs für EMS-TrainerInnen liefert fundiertes Fachwissen, um das EMS-Konzept präventiv, regenerativ, rehabilitativ und leistungsoptimierend anwenden zu können.

Professionalisierung am Fitnessmarkt  
Nicht nur trainierende Personen stehen im Bereich des EMS-Trainings unter Strom. Die Nachfrage nach Trainingsmethoden der elektrischen Muskelstimulation, die  zum Beispiel Reizstromimpulse über verkabelte Funktionskleidung mit gleichzeitig durchgeführten, begleiteten Übungen verbindet, ist groß. Der starke Impuls am Fitnessmarkt ruft nach Professionalisierung, die der neue Universitätskurs "Zertifizierte/r EMS-TrainerIn" mit wissenschaftlichem Background liefert. „Aufgrund der positiven Wirkung kam es in den letzten Jahren zu einer starken Zunahme an Elektromyostimulationstraining in verschiedenen Bereichen. Die rasche Entwicklung führte zu einem Bedarf an fundierten Ausbildungen zu diesem Thema“, so Markus Tilp, Sportwissenschafter an der Universität Graz und wissenschaftlicher Leiter des Kurses.

Weiterbildung ist ein Fitnessbarometer
Trainingswissenschaftliche Erkenntnisse bilden die Grundlage für die praktische Anwendung elektrischer Muskelstimulation. „Im Rahmen des Universitätskurses werden die Methodik selbst sowie EMS-basierte Studien und entsprechendes Hintergrundwissen vermittelt. Im Sinne der praktischen Anwendbarkeit der komplexen trainingswissenschaftlichen Konzepte stehen darüber hinaus die konkrete Umsetzung und die dazugehörige Kommunikation im Fokus der Weiterbildung“, sagt Tilp. Das umfassende Fachwissen um Anatomie und Physiologie in der Praxis ist erforderlich, um elektrische Muskelstimulation in Trainings individuell korrekt anwenden zu können.

Der neue Universitätskurs wendet sich an Personen, die über Grundlagenwissen sowie Erfahrung in der Anwendung von EMS verfügen, etwa EMS-TrainerInnen, MitarbeiterInnen in EMS-Studios, FitnesstrainerInnen und -betreuerInnen sowie an Interessierte, die bereits in einem sportwissenschaftlichen, physiotherapeutischen oder medizinischen Bereich tätig sind. Ziel ist es, in geblockter Form EMS in verschiedenen Bereichen als präventions-, rehabilitations-, regenerations- und leistungsoptimierendes Instrument praktisch anwenden zu können und die Methodik in ihren diversen Bereichen gewinnbringend einzusetzen.

Der neue Universitätskurs "Zertifizierte/r EMS-TrainerIn" startet erstmals im Herbst 2020. Alle weiteren Infos erhalten Sie HIER.

End of this page section.

Begin of page section: Additional information:


End of this page section.