Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Bilder aus dem All

Mittwoch, 27.02.2019, presse, Universität, Studieren, Forschen, Mitarbeiten

Ausstellung am Campus macht das Universum verständlich

Am Campus der Universität Graz wird Forschung erlebbar: Woraus bestehen wir? Wie funktionieren die Gesetze der Physik? Was sind die kleinsten Teilchen? Solche Fragen behandelt die Wanderausstellung „Der Code des Universums“, die von 6. März bis 28. April 2019 am Brunnenplatz zwischen Vorklinik und Physikgebäude zu sehen ist. Zwanzig beleuchtete Schautafeln geben einen spannenden Einblick in neueste wissenschaftliche Werkzeuge, internationale Erkenntnisse sowie aktuelle Ergebnisse der Grundlagenforschung an der Universität Graz. Die Suche nach dem Ursprung des Universums hat nicht nur zu bahnbrechenden Entdeckungen, sondern hat auch zu vielen technologischen Errungenschaften geführt, die unseren Alltag revolutioniert haben – wie etwa das World Wide Web oder der Touchscreen. Trotz allem bleibt noch eine Reihe von fesselnden, grundlegenden Fragen offen. Auch diese werden mit eindrucksvollen Fotos thematisiert: Woraus besteht die Dunkle Materie? Welche Energie treibt das Universum mit zunehmender Geschwindigkeit auseinander? Und was sind die Bausteine des Kosmos?

Die Wanderausstellung wurde in Zusammenarbeit des renommierten europäischen Forschungszentrum CERN, der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und dem naturhistorischen Museum Wien gestaltet und zunächst in Wien und Wiener Neustadt gezeigt.
Parallel zur Schau in Graz gibt es für Interessierte ein Rahmenprogramm mit allgemein verständlichen Vorträgen zur Teilchenphysik und ihren Anwendungen jeden Donnerstag (bis einschließl. 11. 4.) um 17.15 Uhr im HS 05.12 (Physikgebäude, Universitätsplatz 5, 1. Stock).
Details zu Ausstellung und Rahmenprogramm

 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.