Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Erfolgreiche Kooperation

Donnerstag, 19.12.2013, uni.on > Studieren, Studieren, Universität, Forschen, Mitarbeiten, uni.on > Top News

Die Graz International Summer School Seggau geht in die Verlängerung

Mehr als 700 Studierende aus über 35 Ländern kamen insgesamt in den vergangenen acht Jahren in die Steiermark zur interaktiven "Graz International Summer School Seggau" (GUSEGG).

 

Neben der Diskussion von aktuellen Themen in Vorträgen und Seminaren bietet die Sommerschule Studierenden die Möglichkeit, mit Lehrenden und ExpertInnen weiterführende Gespräche zu neuen Projekten und nachhaltigen Forschungs- und Lehrnetzwerken zu führen. Wissenschaftliche Kooperationen sind ebenso aus diesem "Think-Tank" entstanden wie auch TeilnehmerInnen für weiterführende Studien gewonnen werden konnten.

 

Rektorin Christa Neuper und Bischof Egon Kapellari sorgten nun für eine Verlängerung der Erfolgskooperation bis zum Jahr 2017. Im kommenden Jahr wird die Sommerschule vom 29. Juni bis 12. Juli 2014 stattfinden und abermals vom Büro für Internationale Beziehungen und dem Center for Inter-American Studies der Uni Graz in Zusammenarbeit mit der Diözese Graz-Seckau und der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft (COMECE) organisiert.

 

Die GUSEGG14 wird den europäischen und internationalen Transformationsprozessen und deren globalen Auswirkungen gewidmet sein. Interdisziplinäre Vorlesungen sowie sechs spezialisierte Seminarmodule beschäftigen sich mit dem Thema "Transformation and Change: Europe and Beyond". Der Fokus liegt auf den Schwerpunktregionen der Universität Graz: Südosteuropa und Nord-, Mittel- und Südamerika. Über 100 Studierende und (Gast-)Lehrende aus rund 30 Ländern werden 2014 an der GUSEGG teilnehmen.

 

Darüber hinaus wird 2015 ein ganz besonderes Jahr für die GUSEGG: Das 10- jährige Jubiläum der Sommerschule wird gefeiert.







Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.