Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Evaluation, Aktion und Information

Donnerstag, 04.10.2012, uni.on > Universität, Forschen, Universität, Mitarbeiten, Naturwissenschaften, uni.on > Top News

NAWI Graz: Die Zwillingsfakultät von Karl-Franzens-Universität und TU Graz lud zum großen Informationstag

Es ist DAS Erfolgsprojekt der österreichischen Hochschullandschaft: NAWI Graz, die naturwissenschaftliche Zwillingsfakultät der Karl-Franzens-Universität und TU Graz. „NAWI Graz hat die Chance, ein österreichweit führender und international deutlich sichtbarer attraktiver Standort für naturwissenschaftliche Lehre und Forschung zu werden.“ Zu diesem Schluss kommen internationale GutachterInnen, die im Vorjahr die Kooperation im Rahmen einer Evaluierung unter die Lupe genommen haben. Die EvaluatorInnen zeigten sich vom Enthusiasmus beeindruckt, den sie in den Gesprächen mit Studierenden sowie mit den in unterschiedlichen Funktionen an NAWI Graz beteiligten ProfessorInnen erlebten.
Beim NAWI Graz-Tag am 2. Oktober 2012 in der gut besuchten Alten Universität ließen die beiden Dekane Ao.Univ.-Prof. Dr. Martin Mittelbach und Univ.-Prof. Dr. Frank Uhlig den positiven Endbericht der Evaluierung Revue passieren. Mit dem Projekt „NAWI Graz research“ werde die Forschung vorangetrieben und gleichzeitig ein Hinweis des Gutachtens aufgegriffen. „Die Entwicklung in Form eines Masterplan NAWI Graz 2020 wollen wir mit allen diskutieren“, forderten Mittelbach und Uhlig die mehr als 200 BesucherInnen des NAWI Graz-Tages auf.

NAWI Graz-Fakten
Die Kooperation umfasst mittlerweile 35 Institute an zwei Universitäten mit insgesamt mehr als 1.000 MitarbeiterInnen. Im Wintersemester 2012 werden etwa 3.400 NAWI Graz Studierende erwartet, die fachspezifischen Kompetenzen von zwei Institutionen nützen. Mehr als 100 Geräte wurden gemeinsam angeschafft und partnerschaftlich betrieben.
Weitere Fakten belegen die erfolgreiche Entwicklung: Die Drittmitteleinnahmen pro Jahr konnten auf insgesamt 23 Millionen Euro erhöht werden.

Aufbauend auf die bislang mehr als 70 gemeinsam durchgeführten Forschungsprojekte wird seit 2010 verstärkt auf gemeinsame Verbundprojekte wie Spezialforschungsbereiche oder Doktoratskollegs gesetzt, um die WissenschafterInnen bestmöglich zu vernetzen und die Qualität der Doktoratsausbildung weiter zu steigern. Fünf Bachelor- und 13 Masterstudien wurden bislang geschaffen. Das gemeinsame Bachelorstudium Mathematik sowie das Bachelor- und Masterstudium Umweltsystemwissenschaften NAWI TECH sind im aktuellen Wintersemester gestartet.
Für das kommende Jahr ist das gemeinsame Bachelorstudium Physik geplant. Mit Erreichung dieses Ziels ist ein flächendeckendes Studienangebot in NAWI Graz umgesetzt


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.