Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Zeitspanne

Montag, 17.12.2018, Forschen, Mitarbeiten

Geschichte schreiben: Historiker Dieter A. Binder im wissenschaftlichen „Unruhestand“

Es sei „ein komisches Gefühl“, an jenem Ort, wo die eigene universitäre Laufbahn von 47 Jahren begonnen hatte, „heute so gesittet abzutreten“, gestand Dieter A. Binder am 14. Dezember 2018 im Meerscheinschlössl der Universität Graz. Grund des feierlichen Zusammentreffens: Der anerkannte Historiker für österreichische Geschichte wurde in den Ruhestand verabschiedet. 
Etwa 130 Gäste, darunter WissenschafterInnen der Universität Graz, VertreterInnen des Wissenschafts- sowie des Verteidigungsministeriums, des Bundesheeres, der Stadt Graz und des Landes Steiermark kamen zum Festakt und folgten den Ausführungen über die globale Bedeutung der Österreichischen Geschichte von Pieter M. Judson vom European University Institute in Florenz, den Dieter A. Binder um den Festvortrag gebeten hatte.
Binder, Träger des Großen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich, sei vor allem für zweierlei dankbar: „Für die Freundschaften, die seit Jahrzehnten bis heute bestehen und damit in eine Zeit hineinreichen, in der Egoismus beinahe als Norm definiert wird.“

Binder war bis Oktober 2018 außerordentlicher Professor für Österreichische an der Universität Graz und hat weiterhin die Professur für Kulturgeschichte und Kulturanthropologie an der Andrássy Universität Budapest inne. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen unter anderem österreichische Geschichte, österreichische Zeitgeschichte, politische Kultur im 20. Jahrhundert, Nationalsozialismus, Antisemitismus, Freimaurerforschung, Wissenschaftsgeschichte sowie Kulturanthropologie. 

Zur Person: Dieter A. Binder forscht und lehrt seit 1983 am Institut für Geschichte der Universität Graz, seit 2003 auch an der Andrássy Universität Budapest. Darüber hinaus war der Historiker an der State University of New York at Binghamton sowie an der Université Cheikh Anta Diop de Dakar tätig. Binder ist Träger zahlreicher Auszeichnungen und Preise, darunter der Leopold-Kunschak-Preis, das Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse, das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich und das Große Verdienstzeichen des Landes Salzburg. 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.