Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

"die 50"

Dienstag, 15.09.2020, Universität, Rechtswissenschaften

Ausstellung im RESOWI-Zentrum zeigt Portraits namhafter Persönlichkeiten

Was haben der berühmte Nationalökonom Joseph Schumpeter (1883–1950), Hans Gross (1847–1915), Vater der Kriminologie, und Irmgard Griss, Präsidentin des Obersten Gerichtshofs a.D., gemeinsam? Alle drei finden sich im Kreise jener 50 namhaften Persönlichkeiten mit besonderer Verbindung zur Rechtswissenschaftlichen (REWI) Fakultät der Universität Graz, die im Rahmen eines Kunstwettbewerbs portraitiert wurden. Am 14. September 2020 lud die Fakultät zur Vernissage. „An der REWI Graz wirkte eine große Zahl renommierter und die Fakultät in besonderer Weise prägender Persönlichkeiten. Diese wollten wir vor den Vorhang holen und in Erinnerung rufen“, erklärt REWI-Dekan Christoph Bezemek den Hintergrund des Kunstprojekts.
 
Studierende künstlerischer Hochschulen waren aufgerufen, Entwürfe einzureichen. Das von der Jury auf Platz 1 gewählte Team erhielt schließlich den Auftrag zur Porträtierung der 50 Persönlichkeiten, deren Bilder nun im Rahmen einer Ausstellung bis 5. Oktober 2020 im RESOWI-Zentrum, Bauteil C, zu sehen sind. Danach werden die Porträts an verschiedenen Orten im RESOWI aufgehängt.

Gewonnen haben den Wettbewerb Veronika Sengstbratl, Nina Kern und Ophelia Reuter, Studierende an der Kunstuniversität Linz. Auf Platz 2 landeten Nina Gross, Jessica Grundler und Donya Aalipour, auf Platz 3 Anna Zorg, die alle an der Akademie der Bildenden Künste Wien studieren.

Video: Anna Zorg, Drittplatzierte im Kunstwettbewerb, bei der Anfertigung einer Arbeitsprobe

Video Anna Zorg

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.