Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Neues Studium

Montag, 08.07.2019, Studieren

Bachelor Wirtschaftsrecht für technische Berufe startet im Wintersemester – Inskription ab 8. Juli

Wie lassen sich technische Innovationen in Verträgen rechtlich absichern? Was müssen Projekt-Teams, etwa beim Anlagenbau, berücksichtigen, um die gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen? Und wann ist es notwendig, AnwältInnen in ein Vorhaben einzubinden? Diese und weitere Fragen im Schnittpunkt Recht – Technik – Wirtschaft werden zukünftig AbsolventInnen eines neuen Bachelorstudiums an der Universität Graz beantworten können: „Wirtschaftsrecht für technische Berufe“. Die praxis- und anwendungsorientierte Ausbildung eröffnet ein breites Berufsfeld, das sich von den Bereichen Bautechnik und Elektrotechnik über Mechatronik und Maschinenbau bis zum Wirtschaftsingenieurwesen erstreckt. Die Inskription ist ab heute, 8. Juli 2019, möglich.

In sechs Semestern können Studierende juristisches und betriebswirtschaftliches Wissen sowie Qualifikationen erwerben, die am Arbeitsmarkt gefragt sind. Das Studium schließt mit dem akademischen Grad „Bachelor der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften (LL.B. oec.)“ ab. Eine entsprechende berufliche Vorerfahrung oder technische Ausbildung stellen optimale Voraussetzungen dar, sind aber nicht erforderlich. Im Unterschied zum vierjährigen Diplomstudium der Rechtswissenschaften gibt es kein Aufnahmeverfahren, und es ist kein Latein-Nachweis vorzulegen.

Die zukünftigen AbsolventInnen des Bachelorstudiums „Wirtschaftsrecht für technische Berufe“ sind bestens auf den Berufseinstieg vorbereitet, können aber auch ein weiterführendes Masterstudium anschließen, um wissenschaftlich im Querschnittbereich Recht – Technik – Wirtschaft tätig zu werden. Die hohe Qualität der neuen Ausbildung ist unter anderem durch die Anbindung an den Forschungsbereich „Smart Regulation“, einen der fünf Profilbildenden Bereiche der Universität Graz, garantiert. Aktuelle Ergebnisse der wissenschaftlichen Arbeit fließen in die Lehre ein.

>> mehr Informationen zum Studium

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.