Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Wertschätzung

Montag, 21.12.2020, Universität, Forschen

Religionspädagoge Wolfgang Weirer erklärt, wie das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Konfessionen und Religionen gelingt

Gratulieren wir MuslimInnen zum Zuckerfest? Oder wünschen wir einen guten Ramadan? Erwarten wir, dass sie unser Weihnachtsfest respektieren? "Es geht nicht darum, welcher Glauben der richtige ist", betont Religionspädagoge Wolfgang Weirer, "sondern darum, miteinander ins Gespräch zu kommen". Dann werde man feststellen, dass in jeder Überzeugung ein Funken Wahrheit steckt - und dass man einander gut ohne Gewalt und ohne Abwertung begegnen kann. Und ja, wenn man so will, das Christkind kommt auch zu Ahmed. "Jesus spielt im Islam eine wichtige Rolle als Prophet", betont der Theologe.

Video mit Wolfgang Weirer

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.