Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Forschen

Im Herbst 1947 wurden dVerbrechen in Liebenau vor das Militärgericht der britischen Besatzungsmacht in Graz gebracht. Foto: Universalmuseum Joanneum

Donnerstag, 29.09.2022

Spurensuche

Holocaust vor der Haustür: Uni Graz beleuchtet Liebenauer Prozess vor 75 Jahren

Mittwoch, 28.09.2022

Mehrwert

Die Universitäten bringen dem Staat mehr, als sie kosten, zeigt eine aktuelle Studie

Anja Ischebeck, Ana Arsenovic und Natalia Zaretskaya (v.l.) haben in ihren Untersuchungen neues Wissen über die Verarbeitung optischer Illusionen durch das Gehirn gewonnen. Foto: Uni Graz/Angele.

Mittwoch, 28.09.2022

Spektakulär

Forscherinnen liefern überraschende Einblicke in die Verarbeitung optischer Illusionen durch das Gehirn 

Steinpilze Foto: pixabay

Dienstag, 27.09.2022

Wissen sammeln

Chemikerin der Uni Graz spürt Quecksilber und Selen im Steinpilz auf

Nermina Malanovic entwickelt neuartige Wirkstoffe, die pathogene Mikroorganismen effektiv ausschalten. Als Geflüchtete kam sie im Alter von 15 Jahren nach Österreich - und machte hier Karriere in der Wissenschaft. Foto: Uni Graz/Tzivanopoulos.

Donnerstag, 22.09.2022

An vorderster Front

Nermina Malanovic entwickelt neuartige Wirkstoffe, die pathogene Mikroorganismen effektiv ausschalten

Philipp Spitzer

Dienstag, 20.09.2022

Im Spotlight

Der Science Slam geht am 28. September endlich wieder live über die Bühne

Im Exzellenzfeld BioHealth haben sich ForscherInnen aus den Disziplinen Molekularbiologie, Chemie und Pharmazie zusammengeschlossen, um Lösungen für gesundheitsrelevante Fragen von heute und morgen zu entwerfen. Foto: Uni Graz/Grumet.

Montag, 19.09.2022

Was uns jung hält

Fitte Zellen, neue Wirkstoffe gegen Bakterien, saubere Produktion: Im Exzellenzfeld BioHealth legen ForscherInnen die Basis für eine gesunde Zukunft

Wolfgang Göderle (links) und Fabian Rampetsreiter arbeiten an einer intelligenten Methode zur Erkundung längst verschwundener Stätten. Foto: Uni Graz/Tzivanopoulos

Donnerstag, 15.09.2022

Von oben

Künstliche Intelligenz soll archäologisch-wertvolle Gebiete aufspüren

Helmut Bergler, Gertrude Zisser, Michael Prattes und Magdalena Gerhalter (v.l.) mit einem 3D-Druck des Proteins Drg1. Es nimmt im Zusammenbau der Ribosomen eine wichtige Rolle ein. Foto: Uni Graz/Tzivanopoulos.

Donnerstag, 15.09.2022

Blick ins Getriebe

ForscherInnen beobachten molekulare Maschinen bei der Arbeit

Darstellung eines Halos auf der SARS-CoV-2-Spike-Rezeptorbindungsdomäne (RBD). Am vom Halo abgedeckten Bereich findet die Bindung zwischen der Spike-Rezeptorbindungsdomäne und dem menschlichen Rezeptor hACE2 statt. Die Eigenschaften in diesem Bereich sind daher besonders wichtig für die Bindung. Foto: © Innophore, Verena Resch

Mittwoch, 14.09.2022

Punktgenau

Grazer ForscherInnen entwickeln Technologie zur präzisen Einschätzung der Gefährlichkeit von Virus-Varianten

Sind den Dichtern der Antike auf der Spur: Markus Hafner, Ursula Gärtner und Christopher Londa. Foto: Uni Graz/Tzivanopoulos

Montag, 12.09.2022

Wortgewitter

Der Shitstorm ist kein Phänomen der modernen Welt. Schon antike Autoren lieferten sich Wortgefechte unterhalb der Gürtellinie

Thomas Brudermann ist Autor des Buches "Die Kunst der Ausrede", Annechien Hoeben hat die Illustrationen und Grafiken beigesteuert. Foto: Uni Graz/Tzivanopoulos.

Montag, 12.09.2022

Kunstkniff

Warum schaffen wir es oft nicht, klimafreundlich zu leben?


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.